Logo der Arineo GmbH
12. September 2023
3 Minuten

Arineo gewinnt den deutschen Personalwirtschaftspreis

Der Göttinger IT-Dienstleister hat den deutschen Personalwirtschaftspreis in der Kategorie Leadership und Kultur gewonnen. Das Unternehmen überzeugte Jury und Publikum mit seiner Unternehmensform der Employee Owned Company und seinem innovativen Führungs- und Entscheidungsmodell, das ohne klassische Hierarchien auskommt. Der deutsche Personalwirtschaftspreis gilt als einer der renommiertesten Awards in der HR-Szene.
Ariane Mühlethaler, Wibke Jellinghaus und Ralf Mackowiak freuen sich über den 1. Platz beim Personalwirtschaftspreis

[Göttingen, 12.09.2023] „Dieses Unternehmen begeistert. Hier wird etwas gelebt, was man sonst nur in Büchern erfahren und erlernen kann. Dieses Modell bindet, dieses Modell motiviert. Das ist beeindruckend, das ist nachahmenswert – und das ist preiswürdig“, lobte Roland Hehn, Personalvorstand der Schwarz Dienstleistungen (SDL), bei der Preisverleihung am Montag in Köln das Unternehmen aus Göttingen. Die Kombination aus neuartiger Unternehmensstruktur, -kultur und -organisation ist bei der Sichtung der knapp 100 Bewerbungen durch die Fachjury herausgestochen und hat sich auch beim Publikumsvoting behaupten können.

Banner: 1. Platz in der Kategorie Leadership & Kultur vom Personalwirtschaftspreis 2023

„Wir haben gemeinsam viele Stunden Arbeit, unzähligen Überlegungen und jede Menge Leidenschaft in unsere Organisationsentwicklung gesteckt. Umso mehr freuen wir uns über die Auszeichnung und die lobenden Worte der Jury – zumal die Konkurrenz mit knapp 100 hochkarätigen Projekten nicht zu unterschätzen war“, erklären Wibke Jellinghaus und Ralf Mackowiak, die den Preis in Köln stellvertretend für die gesamte Arineo-Belegschaft entgegengenommen haben. Dr. Marko Weinrich, Sprecher der Geschäftsführung des Göttinger IT-Dienstleisters ergänzt: „Unser Wissen wollen wir interessierten Unternehmen weitergeben und so einen Beitrag für innovatives Unternehmertum leisten – dabei hilft uns diese Auszeichnung mit ihrer einmaligen Strahlkraft sehr.“

Arineo hat sich gänzlich danach ausgerichtet, ein möglichst hohes Wohlbefinden der Beschäftigten zu fördern und ihre Motivation bestmöglich zu erhalten. Dazu dienen das von Arineo mithilfe von Expert:innen für Stiftungs- und Vereinsrecht entwickelte Unternehmenskonstrukt der Employee Owned Company sowie das Arineo Modell der Kollegialen Organisation. Die Idee hinter der Employee Owned Company: Das Unternehmen gehört einer Stiftung, deren Organe von Mitarbeitenden kontrolliert werden. Dadurch ist das Unternehmen unverkäuflich und die Gewinne können komplett in Mitarbeitende, die Erweiterung des Leistungsspektrums und die kontinuierliche Verbesserung der Leistungsqualität investiert werden. Das bringt Stabilität ins Unternehmen – genauso wie es mit der geplanten, aber noch nicht umgesetzten Rechtsform der „Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit gebundenem Unternehmen“ (kurz GmbH-gebV) möglich werden soll.

Die Kollegiale Organisation zeichnet sich durch die verteilte Führungsarbeit nach Stärken, das Arbeiten in unterschiedlichen Rollen innerhalb von dynamischen Teams und die Entscheidungsfindung nach dem Konsent-Verfahren aus. Anders als das Konsens-Verfahren, bei dem die Maximierung der Zustimmung im Fokus steht, zielt das Konsent-Verfahren auf die Minimierung von Einwänden, und zwar so, dass alle Beteiligten gehört werden. Damit stärkt das Unternehmen die Selbstwirksamkeit seiner Mitarbeitenden und trägt zu ihrem psychologischen Wohlbefinden bei. Das Resultat: Eine im Vergleich zum Wettbewerb geringe Fluktuation, überdurchschnittliches Wachstum und Erfolge im Recruiting. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen 40,9 Mio. Euro und gewann 73 neue Mitarbeitende für sich. Aktuell beschäftigt der Göttinger IT-Dienstleister 372 Mitarbeitende.

[3.142 Zeichen]

Pressebilder

Ariane Mühlethaler, Wibke Jellinghaus und Ralf Mackowiak freuen sich über den Preis

Wibke Jellinghaus, Ariane Mühlethaler und Ralf Mackowiak bei der Preisverleihung

Einblick in die Preisverleihung

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Das Arineo Erfolgsmodell

Employee Owned Company

Wir haben Arineo als Employee Owned Company gegründet, damit das Unternehmen unverkäuflich ist und das erwirtschaftete Kapital in der Firma bleibt.

Hier erfahren Sie mehr dazu

Kollegiale Organisation

Wir haben unser eigenes Modell der Zusammenarbeit entwickelt: das Arineo Modell der Kollegialen Organisation.

Hier erfahren Sie mehr dazu

Organisationsentwicklung

Wir möchten, dass die Menschen bei uns bleiben wollen – das ist nicht nur in Zeiten des Fachkräftemangels ein sinnvoller Leitsatz für unser Unternehmen.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Insights