Suche
Close this search box.
Suche
Logo der Arineo GmbH
7. März 2024
4 Minuten
Training und Coaching bei Arineo.

Drei Coaches, ein Ziel: Weiterentwicklung bei Arineo.

Von der Entwicklung beruflicher Kompetenzen, über den Ausbau spezifischer Fähigkeiten oder die Verbesserung von Soft Skills bis hin zur Erreichung persönlicher Ziele – Weiterentwicklung ist immer eine sehr individuelle Angelegenheit. Um unseren Kolleg:innen ein hohes Maß an persönlicher Entwicklung zu ermöglichen, sind mit Verena Heyn, Astrid Selke und Felicitas Stollfuß gleich drei Coaches im Einsatz. In unserem Interview erläutern sie, welche Coachings angeboten werden und wie diese bei uns ablaufen.

Liebe Astrid, Felicitas und Verena, mit euch haben wir drei Coaches mit fundiertem Fachwissen an Bord. Ihr habt Psychologie studiert und arbeitet bei Arineo in der Personalentwicklung.
In welchem Rahmen finden Coachings bei Arineo statt?

Verena: Coachings finden bei Arineo in der Regel im Rahmen unserer Personalentwicklung statt. Felicitas und Astrid begleiten Kolleg:innen zum Beispiel bei einem MapsTell-Coaching. Das Tool MapsTell beschreibt das individuelle Verhalten einer Person wertfrei anhand einer Landkarte. Diese nutzen wir innerhalb von Arineo zur Personal- und Teamentwicklung. Im Zuge des Austausches zum MapsTell-Profil der Kolleg:innen ergeben sich häufig Entwicklungsfelder, an denen sie individuell mit uns im Coaching weiterarbeiten können. Generell hängen Zeitraum und Häufigkeit unserer Coaching-Sessions stark vom individuellen Thema und Bedarf ab. Wir passen uns stets an die Mitarbeitenden und die Situation an, daher definieren wir keinen einheitlichen Rahmen für unsere Coachings.

Astrid: Einen zweiten wichtigen Baustein unserer Personalentwicklung stellt das Development Center zur individuellen Standortbestimmung in Bezug auf bestimmte Kompetenzen dar. Alle Personen, die sich für eine Rolle als Vertragspartner:in interessieren, durchlaufen das Development Center. Im Arineo Modell der Kollegialen Organisation sind sie Ansprechpersonen für vertragliche Themen, begleiten die Weiterentwicklung ihrer Kolleg:innen und führen, wenn notwendig Konfliktgespräche. Kurz: Sie sind der Repräsentant des Unternehmens in der vertraglichen Arbeitsbeziehung von Arineo und ihren Mitarbeitenden. An das Development Center schließt ein individuelles Coaching an, mit dem wir die Personen über mehrere Wochen hinweg begleiten. In den Coaching-Sessions werden mit unserer Unterstützung die Entwicklungsfelder, die im Development-Center entdeckt wurden, bearbeitet.

Was sind typische Entwicklungsfelder?

Felicitas: Das ist sehr individuell und hängt von den einzelnen Personen ab. In einem MapsTell Coaching kommen Themen wie Stressmanagement, Konfliktfähigkeit und eigene Wirkung häufiger zur Sprache. Bezogen auf das Development Center besprechen wir eher Themen wie Gesprächsführung, emotionale Kompetenz, Fragetechniken und Reflexionsfähigkeit. Manchmal ergeben sich aber auch aus den jährlichen Feedback- und Entwicklungsgesprächen der Mitarbeitenden weitere Themen, bei denen sich ebenfalls ein Coaching anbietet.

Astrid: Allgemein gilt: Alle Mitarbeitenden können sich auch außerhalb dieser Kontexte immer an uns wenden. Wir schauen dann individuell und situationsgemäß, wie wir die jeweilige Person unterstützen können. Das kann je nach Thema auch dazu führen, dass wir Mitarbeitende bei Bedarf an die externe Beratungsfirma INSITE vermitteln, mit der wir zusammenarbeiten. Diese steht allen Mitarbeitenden für die Bewältigung von Themen jeglicher Art im beruflichen wie privaten Kontext zur Verfügung. Die Beratung erfolgt dabei kostenfrei und anonym, das heißt ohne Rückmeldung an Arineo als Arbeitgeber.

Welche Techniken und Methoden nutzt ihr in euren Coachings?

Verena: Wir versuchen in den Coachings bei unseren Kolleg:innen einen Perspektivwechsel anzuregen und stellen offene Fragen, um sie zum Nachdenken und Reflektieren zu bringen. Techniken sind dabei beispielsweise das aktive Zuhören oder das Spiegeln von Wahrnehmungen. Unter anderem nutzen wir gerade zu Anfang die Methode der Ist-Soll-Analyse. Zu Beginn besprechen wir darin den Ist-Zustand mit der Person und leiten daraus ein Ziel bzw. einen Zielzustand ab, den die Person erlangen möchte. Anschließend legen wir konkrete Schritte zur Erreichung dieses Ziels fest.
Welchen Beitrag leistet das Coaching zum Unternehmenserfolg?

Felicitas: Unser Ziel ist es, dass alle Mitarbeitenden uns als Ansprechpartnerinnen wahrnehmen, die sie mit ihrem Anliegen ernst nehmen und bei denen sie bedarfsgerechte Unterstützung erhalten. Der Coaching-Prozess trägt dazu bei, dass individuelle Ziele erreicht werden und Entwicklung stattfinden kann. Davon profitiert auch Arineo als Unternehmen, denn die Zufriedenheit durch die persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus.

Vielen Dank euch allen für den Einblick ins Coaching bei Arineo.