Philosophie

Purpose. Unsere Werte definieren uns, die Idee der Kollegialen Führung bestimmt unser Miteinander und das Ziel der Employee-owned Company führt uns in die Zukunft!

Unsere Werte

Unsere Werte definieren uns, zeigen, wie wir sind und auch, wohin wir uns noch entwickeln möchten. Sie sollen uns an diese Ziele erinnern und im Alltag Wegweiser sein. Außerdem geben sie anderen einen Eindruck, was uns ausmacht und uns wichtig ist. Wir haben diese Werte mit allen Kolleg:innen gemeinsam zusammengetragen, diskutiert und entwickelt.

Fünfzehn Werte sind relativ viel - trotzdem haben wir uns gegen eine künstliche Einschränkung entschieden, weil die Summe der Werte unsere Vielfalt widerspiegelt.

Mehr erfahren

Kollegiale Führung

Auch nach innen gehen wir neue Wege: Wir arbeiten in einem hochkomplexen Individualmarkt mit schnellen Entscheidungen, selbstorganisiert und in wechselnden Teams - dazu muss unsere Organisation passen. Deshalb wollen wir weg von der hierarchischen Organisation und hin zur "Kollegialen Führung".

Das bedeutet - kurz gesagt - Führungsarbeit statt Führungspersonen. Führungsaufgaben bleiben: Menschen koordinieren, erarbeiten Strategien, unterstützen, finden Regeln und geben Feedback. Diese Aufgaben sind aber auf mehrere Schultern verteilt.

Projektentscheidungen werden am erfolgreichsten von Menschen im Projekt getroffen. Deshalb werden auch bei Arineo Entscheidungen möglichst dort getroffen, wo das größte Wissen liegt, statt sie durch eine Hierarchie "nach oben" zu geben. So sind wir variabler und schneller.

Kollegiale Führung ist für uns die nächste Stufe der Mitarbeiter:innen-Orientierung: Mehr Partizipation und weniger Hürden im Arbeitsalltag. Wir wollen Mitgestaltung ermöglichen, uns einbringen können und individuelle Stärken nutzen. So sind wir auch im Wettbewerb gut aufgestellt: Robust, effizient und innovativ.

Employee owned

Spätestens 2028 wird das ganze Unternehmen der Belegschaft gehören. Es wird eine Art Verein geben, bei dem nur Mitarbeitende Mitglied werden können und dem die Arineo GmbH gehören wird.

Mitglieder leisten einen geringen Einlagebetrag und können dafür den Vereinsvorstand mitbestimmen. Dieser bestimmt wiederum den Aufsichtsrat und damit mittelbar auch die Geschäftsführung - da diese vom Aufsichtsrat eingesetzt wird. Der direkte Einfluss der Mitarbeitenden erfolgt also über die Wahl des Vorstands. Der Gedanke dahinter: Die Arineo GmbH muss sich am Markt behaupten wie jedes andere Unternehmen auch. Ihre Geschäftsführung muss agieren, ist dem Gesetzgeber und den Gesellschafter:innen verpflichtet.

Die besondere Eigentümerstruktur stellt wiederum das eigentliche Ziel sicher: Arineo soll ein Unternehmen sein, das kein Spekulationsobjekt werden kann und in dem Überschüsse allein dem Unternehmen und seinem Zweck zur Verfügung stehen – ein so genanntes Purpose-Unternehmen.

Dies hat nach unserer Überzeugung gerade im Bereich der IT-Dienstleistungen einen doppelten Nutzen: Die Mitarbeiter können sich darauf verlassen, dass alles, was gemeinsam erwirtschaftet wird, der Stabilität und der Weiterentwicklung des Unternehmens dient. Darüber hinaus ist ein Verkauf, der jedes IT-Unternehmen beeinträchtigt, nicht gegen den Willen der Belegschaft möglich. Dies stabilisiert die Arineo auch im Sinne ihrer Kunden: Die Fluktuation ist sehr gering und sie kann ihre Überschüsse in ihre Menschen, Technologien und Prozesse investieren.

Arineo Blog

14.05.2020Startschuss für neues Microsoft Dynamics Partnernetzwerk
06.02.2020Brex-IT: Änderungen in Microsoft Dynamics
22.08.2019Bessere Zusammenarbeit mit Microsoft Teams