Göttinger Start-ups und Arineo tauschen sich zur Strategie-Entwicklung bei Unternehmen aus

Gemeinsam mit der Gründungsförderung der Universität Göttingen hat Arineo den Startschuss zur neuen Veranstaltungsreihe „How-to-Scale-Up“, die sich speziell an die Göttinger Gründer:innenszene richtet, gestartet. Die Auftaktveranstaltung hatte das Thema „Strategie-Entwicklung“ zum Inhalt.

Am 30.03.2022 ist die neu gegründete Reihe „How-To-Scale-Up“, ein gemeinsames Projekt von Arineo und der Gründerförderung der Universität Göttingen, an den Start gegangen. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, Start-ups bei ihrer Gründung zu helfen und sie beim Übertritt in die Scale-Up-Phase mit Rat und Tat zu unterstützen. Im Rahmen dieser Reihe werden verschiedene Unternehmensaspekte wie z.B. Strategie, Recruiting oder Vertrieb beleuchtet. Der Ursprung und die Idee der „How-to-Scale-Up“-Reihe stammt aus einem Treffen der Göttinger Innovationsszene bei und mit Arineo im Oktober 2021.

Die Auftaktveranstaltung hatte das Thema „Strategie-Entwicklung“. Dabei wurden Fragen behandelt wie z.B. „Was macht eine Unternehmung aus?“ und „Was ist der Zweck und die Daseinsberechtigung eures Unternehmens?“. Die Kolleg:innen der Arineo GmbH haben Einblicke gegeben, wie die Strategie für ein Unternehmen sinnvoll und zielführend gestaltet werden kann: Was bedeutet Marktattraktivität? Wie sollte das Portfolio aufgestellt werden? Und was sind die Wettbewerbsvorteile?

Mit dabei waren die Gründer:innen der Start-ups 3digity, Agvolution, Goenomics, Indiscale, Lomavis, Lönebee, myofarm und sentclose.

Bei der Veranstaltung gab es einen regen Austausch zwischen Arineo und den Start-ups. Die Gründer:innen konnten ihre Fragen platzieren und aus den umfangreichen Erfahrungswerten der Arineo Kolleg:innen Antworten schöpfen. Besonders die wirtschaftlichen Aspekte schafften vor allem bei den Gründer:innen mit naturwissenschaftlichem Background einen großen Mehrwert. Auch die vertrauensvolle Atmosphäre, die den Raum gab, auch kritische Fragen zu stellen, wurde von den Teilnehmenden gelobt.

Die nächste Veranstaltung findet im Mai zum Thema „Kollegiale Organisation und Führung“ statt.

Mehrere Personen, die sich unterhalten.
4 Personen, die sich unterhalten.