Mehr Service-Qualität mit Microsoft D365

Es ist nicht einfach, sich von seinen Mitbewerbern abzuheben: heutzutage jagt eine Innovation die nächste, Trends ändern sich rasant und Kunden sind sprunghafter denn je. Das Patentrezept für langfristige Kundenbindung ist eine durchgängig hervorragende Customer Journey – vom ersten Kontakt bis zum After-Sales-Service. Gerade im Bereich Service können Unternehmen punkten. Wer bei Problemen schnell und unkompliziert hilft, genießt Vertrauen. Im B2C- genauso wie im B2B-Umfeld.

Microsoft Dynamics 365 für mehr Service-Qualität

Image

Microsoft Dynamics 365 für mehr Service-Qualität

Mit Service zu punkten scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein. In der Realität ist es jedoch oft komplizierter als gedacht. Ein fachkundiger Techniker muss zur passenden Uhrzeit mit dem richtigen Material an der Service-Stelle erscheinen. Gleichzeitig sollten „Falschalarme“ – also Probleme, die kein Techniker-Einsatz benötigen – frühzeitig erkannt und dem Kunden eine passende Alternativ-Lösung vorgeschlagen werden. Oft stehen der optimalen Abwicklung eines Service-Prozesses langwierige Papierprozesse in Wege; manchmal auch das Personal, das in seinem Fach ausgezeichnet ist, jedoch nicht unbedingt IT-affin. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass die IT-Infrastruktur perfekt auf die Nutzer abgestimmt ist.

Ein einfaches Skill- und Knowledge-Management, eine optimierte Objektdokumentation und einfache Apps zur lückenlosen Nachverfolgung der Einsätze ermöglichen es, die Service-Qualität stetig zu optimieren. So beschleunigen Sie die erfolgreiche Abwicklung der Service-Einsätze: davon profitieren nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Sie, da Sie schneller Umsätze generieren. Mit Technologien aus dem Microsoft Stack und Microsoft D365 for Field Service, ein auf die Service-Industrie angepasstes ERP-System, wird es Ihnen gelingen, die Vorteile der Digitalisierung für sich zu nutzen.

 
 

Mit Service zu punkten scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein. In der Realität ist es jedoch oft komplizierter als gedacht. Ein fachkundiger Techniker muss zur passenden Uhrzeit mit dem richtigen Material an der Service-Stelle erscheinen. Gleichzeitig sollten „Falschalarme“ – also Probleme, die kein Techniker-Einsatz benötigen – frühzeitig erkannt und dem Kunden eine passende Alternativ-Lösung vorgeschlagen werden. Oft stehen der optimalen Abwicklung eines Service-Prozesses langwierige Papierprozesse in Wege; manchmal auch das Personal, das in seinem Fach ausgezeichnet ist, jedoch nicht unbedingt IT-affin. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass die IT-Infrastruktur perfekt auf die Nutzer abgestimmt ist.

Ein einfaches Skill- und Knowledge-Management, eine optimierte Objektdokumentation und einfache Apps zur lückenlosen Nachverfolgung der Einsätze ermöglichen es, die Service-Qualität stetig zu optimieren. So beschleunigen Sie die erfolgreiche Abwicklung der Service-Einsätze: davon profitieren nicht nur Ihre Kunden, sondern auch Sie, da Sie schneller Umsätze generieren. Mit Technologien aus dem Microsoft Stack und Microsoft D365 for Field Service, ein auf die Service-Industrie angepasstes ERP-System, wird es Ihnen gelingen, die Vorteile der Digitalisierung für sich zu nutzen.

 

Unsere Service-Expertise

Beratung nach Best Practice

Konzeption eines optimalen Service-Prozesses

Know-How im gesamten Microsoft Technologie-Stack

Zufriedene Kunden

Upgrade für Ihr Unternehmen

Beantworten Sie drei kurze Fragen, damit wir Sie schnellstmöglich effizient unterstützen können.

 

Unser Leistungsportfolio im Überblick

Beratung und Konzeption

Wir beraten Sie nach Best Practices und entwickeln einen zu Ihrem Unternehmen passenden Service-Prozess.

 

Implementierung

Wir implementieren die passenden Technologien und Apps für Ihre Problemstellung.

 
 

Application Management Services

Wir betreuen Ihre Systeme im laufenden Betrieb.

 
 

Ihre Herausforderungen – unsere Lösungen

Vor Ort stellt sich heraus, dass der Techniker nicht genug Know-How für die Reparatur hat.

Selbst bei der besten Service-Planung bleiben solche Überraschungen nicht aus. Sie können jedoch mit einem effizienten Skill Management, das sicherstellt, dass die Techniker passend vermittelt werden, auf ein Minimum reduziert werden. Sollte der Fall dennoch eintreten, kann der Field Service Agent unkompliziert Hilfe vom 3rd Level Support anfordern. Mithilfe von Mixed Reality Brillen kann ein Mitarbeiter des 3rd Level Supports dem Field Service Agent genaue Anweisungen geben: er nimmt durch seinen Bildschirm die gleiche Perspektive ein wie der Träger der Brille vor Ort. Mittels Einblendung im Sichtfeld bekommt der Service-Technikers unmissverständliche Anweisungen zur Behebung des Fehlers.

Papierprozesse verlangsamen die Abrechnung der Reparaturleistung.

Medienbrüche verlangsamen die Prozesse und sind eine Fehlerquelle: unleserliche Handschrift, Fehler bei der Übertragung in das System und verlorene Zettel stehen an der Tagesordnung. Heutzutage ist es jedoch möglich, auch in entlegenen Regionen ohne Netz auf eine Offline-Version zuzugreifen, um Daten direkt in das zentrale ERP einzugeben. Diese Daten werden übermittelt, sobald sich das Endgerät wieder ins Netz einwählt. Intuitive Oberflächen und technische Hilfsmittel wie Fotodokumentation vereinfachen den Erhebungsprozess.

Vor Ort fehlen Ersatzteile.

Ein Klassiker unter den Problemen beim Service-Einsatz. Eine durchgängige Qualifizierung des Problems und seiner Lösung schafft Abhilfe.  So entstehen sowohl eine durchgängige Objekt-Historie wie auch eine Wissensdatenbank, dank welcher gut vorauszuplanen ist, welche Teile benötigt werden.

Meine Mitarbeiter wehren sich gegen neue Systeme.

Eine Herausforderung, der wir immer wieder begegnen. Doch die Vorteile von Microsoft Dynamics 365 sprechen für sich: Ihre Mitarbeiter können mit einer integrierten Landschaft arbeiten, ganz ohne Informationsinseln und mit einer einheitlichen Oberfläche und Logik. Sie können ihr Wissen und Gewohnheiten aus anderen Microsoft-Anwendungen ganz einfach auf das neue System übertragen – das vereinfacht die Einarbeitung drastisch. Natürlich ist auf jedem Endgerät. Aktives Change Management im Laufe des Projekts trägt dazu bei, die Akzeptanz der Mitarbeiter für das neue System zu steigern. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Your Team
0+
erfolgreiche Dynamics Rollouts
0+
Dynamics Experten
0%
Exzellenz als Microsoft Gold Partner

Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations – die wichtigsten Funktionen im Überblick

Skill- und Knowledge-Management

Stellen Sie sicher, dass jedes Problem dem passenden Techniker zugewiesen wird. So beschleunigen Sie die Bearbeitung des Incidents, erhöhen die Zufriedenheit Ihrer Kunden und können Ihre Aufwände schneller fakturieren.   

Entgegennahme von Service-Aufträgen

Sorgen Sie für optimalen Service und bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Sie jederzeit über jeden Kanal zu erreichen. Ihre Service-Mitarbeiter haben überall Zugriff auf alle relevanten Informationen, um die Anfrage schnell und zielgerichtet zu bearbeiten – und Ihre Kunden zu begeistern.

Durchgehende Objektdokumentation

Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter jederzeit über den aktuellen Stand aller Objekte im Bilde sind. Dank durchgängiger Dokumentation, intelligenten Algorithmen und möglicher Sensoranbindung können Sie Probleme erkennen, bevor sie auftreten und sogenannte predicitve maintenance durchführen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie minimieren Ausfallzeiten auf ein Minimum und können Service-Einsätze besser planen.

 

Rechnungsstellung

Bieten Sie Ihren Kunden moderne Abrechnungsmodelle nach Service an. Die Abrechnung kann basierend auf verschiedenen Sensor-Parametern erfolgen. Auch Abrechnungsmodelle mit im Voraus bezahlten Kontingenten sing möglich. Ihre Kunden können im Kundenportal ganz einfach das für sie passende Abrechnungsmodell aussuchen.